Altersgerechte Stadtplanung: EmoCityMap macht Schule

Stadtplaner in Schweden haben vor einem Jahr damit begonnen, ein Stadtviertel in Norrköping verstärkt an die Bedürfnisse älterer Menschen anzupassen. Dabei kam das sensorbasierte Monitoringsystem EmoCityMap zum Einsatz, das von der geomer GmbH entwickelt wurde. Mit Hilfe der Technologie konnten Bewegungsmuster, Aufenthaltsdauer und bevorzugte Orte der ansässigen Senioren kartographiert werden. Diese Informationen stellten für weitere Planungsprozesse eine wichtige Entscheidungsgrundlage dar. In der von Sabine Henning herausgegebenen Anthologie „Online-Karten im Fokus – Praxisorientierte Entwicklung und Umsetzung“, die im Wichmann Verlag erschienen ist, findet sich ein wissenschaftlicher Beitrag über die Fallstudie. Die Autoren Hartmut Gündra, Heinrich Lorei und Lukas Anacker geben Einblicke in die Herangehensweise und zeigen auf, welches Potenzial Emotional Response Mapping hat.