Connected Cars: HERE und BMW präsentieren die Zukunft

Auf der Consumer Electronics Shows (CES) in Las Vegas präsentierten Anfang Januar der geomer-Partner HERE und der Automobilhersteller BMW die Ergebnisse ihrer einjährigen Zusammenarbeit: Sie zeigten, welchen Beitrag der HERE-Content bei der Vernetzung von Fahrzeugen über ein Cloud-System spielen.

Intelligenter ans Ziel
Die HERE location cloud ergänzt das vom bayerischen Automobilhersteller entwickelte „ConnectedDrive“. Die hochpräzisen und dynamischen Ortsinformationen des HERE-Dienstes ermöglichen Autofahrern während der Fahrt Zugriff auf personalisierte Reise-Informationen. Und dies ohne ablenkende Blicke auf das Smartphone oder umständliche Einstellungen am GPS-Gerät. Damit sorgen HERE und BMW für ein angenehmes und sicheres Ankommen.

Integrierte Effizienz
Die HERE-Dienste sorgen sogar für noch mehr Sicherheit: Bei der Routenberechnung werden in Echtzeit aktuelle Sicherheitswarnungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen und die Verkehrslage berücksichtigt. Darüber hinaus gibt der HERE-Dienst Empfehlungen bei der Parkplatzsuche und gibt Hinweise, wann ein Auftanken des Fahrzeugs sinnvoll erscheint, abhängig von der Route, von der bevorzugten Tankstellenmarke und den Kraftstoffpreisen.

Zusätzliche App für noch besseres Ankommen
Dank der HERE companion App können BMW-Fahrer von zu Hause aus ihre Route planen und direkt ins Fahrzeug übertragen. Sie synchronisiert digitale Endgeräte mit dem Navigationssystem des Fahrzeugs. Auch wenn das Auto geparkt ist, können sich die Fahrer auf die HERE-App verlassen: Mit durchdachter Fußgänger-Navigation hilft sie, das Ziel ohne Umwege zu erreichen.

Als HERE-Partner berät geomer Kunden und Interessenten über die Möglichkeiten, die sich mit dem HERE-Content auftun.