HERE Direction 2015: High-End Karten aus Leidenschaft

HERE macht die besten Karten. Was Partner und Kunden schon längst wissen, hat dieses Jahr eine Studie bestätigt. Das internationale Marktforschungsunternehmen Ovum hat die führenden Kartenanbieter verglichen und HERE Bestnoten in den Bereichen „completeness“, „features“, „information“ und „information enablers“ erteilt. Und das soll in Zukunft auch so bleiben, auch wenn der Kartengigant möglicherweise den Besitzer wechselt. Die Leidenschaft mit der HERE Karten macht, wird weiterhin bestehen. Mehrere Übernahmen und Namenswechsel in 30 Jahren Firmengeschichte haben dies bestätigt.

HERE Platform: Karten, die mitdenken, nach Bedarf
Karten sollten die Realität abbilden. Was zunächst wie eine Selbstverständlichkeit klingt, ist weit mehr als die bloße Darstellung von Straßen, Flüssen und Städten. HERE fasst den Begriff Realität weiter: Aktuelle Begebenheiten werden in den Karten berücksichtigt. Das eröffnet ganz neue Perspektiven, die Prozesse optimieren und Analysemöglichkeiten verfeinern. Die HERE Platform for Business bietet umfassende Location Services an, die weltweit verfügbar sind. Anwendern stehen damit umfassende Funktionalitäten und Daten zur Verfügung: Points of Interest, Geocoder, Verkehrsdaten und Routing.

Leistungsfähige Engine: präzise Informationen, immer up to date
Zur Erfassung der Realität in Echtzeit bedarf es einer Leistungsfähiger Engine. Millionen von Fahrzeugen und viele weitere connected Devices senden Unmengen an Daten, die ausgewertet und eingeordnet werden müssen. HERE kann große Datenmengen zeitnah analysieren und bietet damit Anwendern einen echten Mehrwert. Alleine im April 2015 sind bei HERE rund 1,6 Milliarden Transaktionen pro Tag eingegangen. Die hohe Informationsdichte und die weltweite Abdeckung der Karteninhalte sorgen für ein unübertroffenes Kartenerlebnis.